TClouds

TClouds

Dienste in der Cloud versprechen die bedarfsgerechte Bereitstellung von IT-Leistungen über standardisierte Schnittstellen im Internet. Die Abrechnung erfolgt per Nutzung und die Ressourcen skalieren mit dem Bedarf der Anwender. Aus fixen Investitionen für eine hausinterne IT werden variable Kosten, aus einer starren hausinternen IT-Infrastruktur wird eine flexible und dynamische Dienstleistung. Auch wenn diese Charakteristika perfekt in die heutigen schnelllebigen und flexiblen Geschäftsprozesse passen, gibt es eine Reihe von Problemen, die einer breiten Akzeptanz von Cloud Computing im Unternehmensumfeld im Wege stehen. Als neuartige Technologie birgt Cloud Computing auch entsprechend neue Sicherheitsrisiken. Insbesondere muss hier zunächst das Vertrauen der Anwender in eine gleichermaßen sichere als auch rechtskonforme Verarbeitung sensibler Anwenderdaten durch die Cloud-Anbieter geschaffen werden. Gemäß der Studie „Security and the Cloud“ des Marktforschungsunternehmens Forrester Research wird der Markt für Cloud-Sicherheitslösungen bis 2015 auf 1,5 Milliarden US-Dollar anwachsen.

Das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt „Trustworthy Clouds (TClouds) - Privacy and Resilience for Internet-Scale Critical Infrastructure“ hat die Entwicklung einer sicheren, hochzuverlässigen und datenschutzkonformen Cloud-Infrastruktur zum Ziel. Primär betrachtet TClouds die Infrastruktur-Cloud, auf der Dienste wie Platform-as-a-Service (PaaS) oder Software-as-a-Service (SaaS) aufbauen können. Das auf sieben Staaten verteilte Konsortium setzt sich aus 14 Partnern, bestehend aus Universitäten, Unternehmen, Behörden und Anwendern, zusammen. Alle Partner sind langjährige Experten auf ihrem Gebiet und bearbeiten gemeinsam ein breites Spektrum von Aufgaben und Herausforderungen im Cloud Computing:

  • Entwicklung von vertrauenswürdigen Clouds, die föderativ in einer Architektur zusammenwirken. Dies umfasst sowohl den Entwurf neuer Basistechnologie, als auch die Einbindung von heute schon kommerziell verfügbaren Cloud-Angeboten.
  • Beschreibung der rechtlichen und sozioökonomischen Anforderungen an grenzüberschreitende Clouds sowie die Evaluation der technischen Projektergebnisse.
  • Demonstration und Validierung der technischen Projektentwicklungen an zwei Prototypen aus dem Gesundheitsbereich und dem Energiesektor.
  • Unterstützung von Standardisierungsbestrebungen durch die Zusammenarbeit mit anderen Cloud-Initiativen.

Die Sirrix AG ist in TClouds maßgeblich an der Entwicklung und Implementierung der IT-Sicherheits-Basistechnologien auf Basis ihres High-Assurance Sicherheitskerns Turaya beteiligt und nimmt eine führende Rolle im Arbeitspaket IT-Sicherheit ein.

Mehr Informationen über das TClouds-Projekt finden Sie hier.

techniconedpibmFundacaodaFaculdadedeCienciasdaUniversidadedeLisboaefacecunifriedrichalexanderuniversityofoxfordphilipstudarmstadtpolitecnicoditorinouldunumeritFondazioneCentrosanraffaeledelmontetabor